125. Jubiläums-Gaufest in Rosenheim

Das 125-jährige Gaufest des Gauverbandes I wurde in diesem Jahr vom Trachtenverein Stamm Rosenheim Stamm ausgerichtet. Die Rosenheimer bekamen den Zuschlag für das Jubiläumsgaufestes, da diese maßgeblich an der Gründung des Gauverbandes I vor 125 Jahren mitgewirkt haben.

49 Trachtlerinnen und Trachtler und 24 Musiker der Buchbacher Blaskapelle machten sich mit dem Bus auf nach Rosenheim. An der Lorettowiese angekommen ging es im Zug zum kleinen Festzelt. Es waren 8 Tische für uns reserviert, die aber bei der starken Personenzahl gerade noch so reichten. Ansonsten hatten wir wirklich keinen Anlass zur Beschwerde, da alle lebenswichtigen Einrichtungen um unsere Tische aufgebaut waren- Giggalausgabe, Kindertragerl-Ausgabe und d’Schenk waren ins nächster Nähe.

Der Wettergott hatte auch heuer wieder auf seine Trachtler geschaut und uns fast einen zu heißen Tag geschenkt.

Nach der Ankunft gab es noch eine erfrischende Radlermaß und dann ging es im Zug zum Mangfallplatz, wo der Gottesdienst stattfand. Kardinal Reinhard Marx zelebrierte den Gottesdienst in seiner eigenen lustigen aber auch eindringlichen Art. Er bezeugte die Zugehörigkeit zu seiner neuen Heimat mit dem doch treffenden Werbespruch: Ich bin der Reinhard und da bin ich Daheim! Die Predigt hielt er wegen der Hitze „kurz aber heftig“ und so war der Gottesdienst im Hitzekessel Mangfallpark doch erträglich. Danach ging es auf den gut 3 Kilometer langen Festumzug durch Rosenheim. Leider hatten wir nicht die Zuschauer, die man sich von einer Großstadt wünschen würde, aber vielleicht war es einfach zu heiß. Mittags gab es Giggal und Schweinsbrodn und ein paar kühle Blonde (Radler!). Um ca. 15.00 Uhr waren wir dann alle wieder bereit den Heimweg anzutreten. Doch nun schug die Stunde unserer Buchbacher. Beim zurück Marschieren zum Bus wurde eben wieder ein solcher, aber fremder geentert. Mit Musik zog die komplette Kapelle durch den Bus des Unternehmens Sturz aus St. Wolfgang – vorne rein und hinten wieder raus. Ist jedes Mal eine Riesengaudi. Dann wurde noch auf dem Gehweg geplattelt und dann schnurstracks nach Hause.

Ein wirklich schönes Gaufest durften wir erleben, aber nächstes Jahr kann es auch mal um 10 Grad weniger haben.

Do samma mia

Vereinsheim Gebensbach

Gebensbach 27

84416 Taufkirchen/Vils

 

info@trachtenverein-gebensbach.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trachtenverein Gebensbach